Albert Hettinger

Geboren 1964, lebt und arbeitet in Bitburg

Arbeitsaufenthalte in Japan, Süd-Korea, China, Kanada, Saudi-Arabien
Kurator der internationalen Skulpturenausstellung ‘Die andere Seite‘, Bitburg 2012

Albert Hettingers künstlerischer Weg ist bestimmt von der Auseinandersetzung mit Stein, vor Urzeiten zu Festigkeit erstarrter Bewegung; am liebsten Basalt. Anders als zum Beispiel bei Marmor kann der Bildhauer dem Basalt nur in engen Grenzen seine Form aufzwingen. Basalt ist schwer zu bearbeiten, ist extrem hart und spröde.

Der in der Eifel lebende Bildhauer hat eine unverwechselbare Weise entwickelt, sich anzunähern an den Charakter des heimischen Materials. Ihn ganz selbstverständlich erspürend und behutsam herausarbeitend legt er ihn offen. Die Arbeit mit der Flex könnte schnelle Ergebnisse bringen, Hettingers Vorgehen jedoch ist sehr langsam, wird von dem Material geleitet.

Seine so entstehenden Skulpturen beziehen sich eng auf ihre räumliche Situierung und verändern umfassend die Wahrnehmung ihres Umfeldes. Sie kreisen nie nur um sich selbst. Ihnen allen ist etwas Archaisches eigen, gelegentlich auch Fernöstliches – eine kontemplative Dimension -. Hettingers Arbeiten sind in sich ruhende Monumente, die im Betrachter unvermittelt die Reflexion über Natur und Raum anregen.

Werke des Künstlers

Referenzen_Albert_Hettinger_01_Reise mit dem Wal 2010    Referenzen_Albert_Hettinger_02_Innerer Drache 2007    Referenzen_Albert_Hettinger_03_Stele 2003    Referenzen_Albert_Hettinger_04_Stele 2011   
Referenzen_Albert_Hettinger_05_Stele 2013    Referenzen_Albert_Hettinger_06_OT 2012    Referenzen_Albert_Hettinger_07_Ozean im Stein 2010    Weitere Arbeiten des Künstlers

 

Ausstellungen (Auswahl):

1999
Oberbillig (D), Internationales Skulpturensymposium in Oberbillig
Toyamura (J), Toyamura International Sculpture Biennale
2000
Trier (D), Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V. (solo)
Toyamura (J),  Toyamura International Sculpture Biennale
Weidingen (D), Chinesisch-Deutsches Künstlersymposium
2002
Tokio (J), Deutsches Kulturzentrum (solo)
2003
Kyongnam (Süd-Korea), Kyongnam Art Museum
Bitburg (D), Internationales Bildhauersymposium
Mainz (D), Sparkassenakademie Schloss Waldthausen, (mit B.Luxenburger)
2004
Winnipeg (CAN), Schneeskulpturensymposium
2007
Ube (J), Ube Sculpture Biennale
2008
Bonn (D), Gesellschft für Kunst und Gestaltung
Icheon (Süd-Korea), Icheon Art Museum
2012
Bitburg (D), Haus Beda, « Die andere Seite «
Bonn (D), Gesellschaft für Kunst und Gestaltung
2013
Trier (D), Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V.
2014
Jülich (D), Geppert Band (solo)

Editionen oder Unikate

AktionRhizome
Albert Hettinger

Rhizome

405€

2014, Auflage 9 (+2),
Indischer Basalt,
28 x 24 x 3 cm