Frank Piasta

Geboren 1967, lebt und arbeitet in Freiburg

Studium der Kunstpädagogik (Prof. László Lakner), Sozialwissenschaften 
und der Bildenden Kunst bei Gotthard Graubner und Kuno Gonschior, 
DAAD Stipendium 2001 (New York)

Frank Piasta ist Maler, auch wenn er im herkömmlichen Sinne schon lange nicht mehr malt. Gewissermaßen forschend geht der Künstler der Malerei auf den Grund. Er lotet die Möglichkeiten der ungegenständlichen Malerei aus, verwendet von ihm selbst gefärbtes Silikon als Malmaterial, nicht Öl, Acryl oder Tempera. Manchmal entstehen Farbagglomerate, die auf den Bildträger aufgebracht oder zwischen zwei Glasplatten gepresst wie Fremdkörper wirken. Sie ziehen den Betrachter, der sich dem Werk nähert, auf betörende Weise an. Sie weisen ihn aber durch die Unfassbarkeit ihrer Materialität auch wieder ab.

Piastas Farben strahlen auf besondere Weise. Das Ziel vieler Maler, die Farbe selbst zum Leuchten zu bringen, scheint erreicht. Das von oben oder von der Seite einfallende Licht durchleuchtet und belebt die Farbe, lässt das ganze Bildobjekt erstrahlen. Ehrlich und nachvollziehbar zeigt Piasta das Entstehen seiner Werke. Der Arbeitsprozess bleibt sichtbar. Das illusionäre Strahlen seiner Arbeiten bleibt davon ungetrübt.

Werke des Künstlers

Frank Piasta fuzzy 1.5 2011    Frank Piasta fuzzy 1.2 2009    Frank Piasta fuzzy 1.0 2007    Frank Piasta blank volume 2.7-2.10 2014   
Frank Piasta blank volume 1.8 2013    Frank Piasta leisebrennen 2012    Frank Piasta o.T. 2007    Weitere Arbeiten des Künstlers 

Ausstellungen (Auswahl):

2000        Dortmund, Künstlerhaus, Die Farbe hat mich
2002        Arnsberg, Kunstverein 
                 Lüdenscheid, Städtische Galerie, Märkisches Stipendium
2004        Gelsenkirchen, Kunstverein 
                 Budapest (HU), Galerie Vadnai
                 Boca Raton (USA), Galerie Camino Real
2005        Oberhausen, Verein für aktuelle Kunst
                 Koblenz, Museum Ludwig
                 Osaka (J), Galerie White Cube
2006        Remscheid, Galerie der Stadt, Werkstatt-Galerie
2008        Bonn, gkg, Gegenstandslos
2009        Bonn, Hotel Beethoven, Fully Booked
                 Freiburg, E-Werk, Spiegeln
                 Appenzell (CH), Museum Liner, Konkrete Idole
2010        Mannheim, Galerie Peter Zimmermann
                 Erfurt, Zentrum für Konkrete Kunst, Strukturwandel
2011        Ingolstadt, Museum für Konkrete Kunst
2012        Bonn, gkg, same same but different2013
                 Budapest, Vasarely Museum, Sammlung Grauwinkel2014    
                 Bochum, Kunstverein, Beyond the Wall
                 Gelsenkirchen, Kunstverein, Farbwechsel

Editionen oder Unikate

Aktionäußerst 2.0
Frank Piasta

äußerst 2.0

621€

2015, Auflage 5 (+1), Unikate,
Silikon und
Pigment auf Spiegel,
30 x 30 cm
 

Aktionblank volume 3.0
Frank Piasta

blank volume 3.0

648€

2014, Auflage 5 (+2),
Pigment, Silikon, Glas, bemaltes Aluminium,
28 x 35 x 6 cm