Christophe Baudson

Christophe Baudson

Geboren 1969 in Longwy (F), lebt und arbeitet in Dublin (IR) und Laneuveville-en Saulnois (F)

„Christophe Baudson nennt seine Bilderserie ‚slurps‘, eine englische Lautmalerei,
die das genüssliche Schlürfen eines Getränkes oder einer Süßigkeit bezeichnet.“,
so heißt es im Text von Corinne Charpentier zu seinen Arbeiten
in der Ausstellung 2007 in der Stadtgalerie in Saarbrücken. „Er verortet demnach
seine Malerei und ihren ‚Konsum‘ in den Bereich der physischen Lusterlebnisse“.

Christophe Baudson lebt in Dublin und Metz, ist Franzose und Ire, ein Europäer, zwischen den Welten reisend, sie verbindend.

Diese Dualität seines Lebensalltags scheint Blaupause zu sein für seine Werkserie der Slurp Paintings, in der er zwei Farbflächen nebeneinander auf einem dicken Keilrahmen aufträgt. Sie, die Farbflächen, bleiben nebeneinander dialogisch stehen, mischen sich nicht, beeinflussen einander aber in der Wahrnehmung. Die Farbkontraste purer und intensiver Farbigkeit springen ins Auge und stehen fast unversöhnlich auf der Leinwand. Baudson trägt die Ölfarbe großzügig mit Spachtel auf den Bildträger auf, sodass Farbwulste am Rand stehenbleiben, die den Bildträger überragen und so den exakten quadratischen Bildträger unscharf begrenzen.

Die Farbe ist körperlich, dick bzw. pastos und dennoch flächig. Der Betrachter kann den Mal- oder Spachtelprozeß recht genau nachvollziehen. So schweben die Werke zwischen Materialität und Prozessualität. Dieser Dualismus scheint zentral für die Arbeiten des 1969 in Longwy geborenen Künstlers. Der Dualismus ist aber ein Dialog des nur scheinbar unvereinbar Getrennten, der übertragbar zu sein scheint auf unser Leben.

Werke des Künstlers

   Referenzen Christophe Baudson 01_F.I.B 2016  images/sonstiges/Referenzen Christophe Baudson 02 P.A.F.S. J.J.S.A 2015  Referenzen Christophe Baudson 03 R.A.Y 2010  Christophe Baudson 04 Fantome-02-Fantome-01 2011 

   Referenzen Christophe Baudson 05 SLURP 2007  Referenzen Christophe Baudson 06 Untitled 2011  Referenzen Christophe Baudson 07 Wall-painting 2003  Weitere Arbeiten des Künstlers

Ausstellungen/ Auszeichnungen/Stipendien (Auswahl)

2014   ‘Jeune Seigneurs , Atelier d'Estienne - Pont Scorff (F)

2013   ‘Some Californian Drawings’ - Some Walls – Oakland (USA)

2007    ‘Welcome To Our Neighbourhood ‘, Saarbrücken (D)

2004   Sur le Front, Le Triage, Nanterre, (F)

           Jeune Création, Grande Halle de la Vilette (F)

2003   Voisin/Voisine, appartements des Amis du FRAC, Lorraine (F)

           Peintures, La Lune en Parachute, Épinal (F)

           ‘Petites explosions ‘- Théatre Gérard Philipe – Frouard (F)

2001    j.u.n.k., Laden für junge und neue Kunst, Berlin(D)

2000    Dream Team, Le Garage, Nancy (F),

‘100 dessins +100 dessins +100 dessins (megamix)’ - Espace a-a-a – Nancy(F)

Editionen oder Unikate

AktionSLURP 50
Christophe Baudson

SLURP 50

360€

2016, Auflage 6 (+ 2), 
Öl auf LW, 
15 x 15 x 5 cm