Martijn Schuppers

Martijn Schuppers

Geboren 1967 in Almelo (NL), lebt und arbeitet in Groningen (NL)

Meine Gemälde sind gleichzeitig Abbildung und abstrakte Bildwelt, Prozess der Entstehung und Darstellung des Prozesses.

Im englischen Sprachraum unterscheidet man „Colour“ von „Paint“, während im Deutschen beides unter Farbe subsummiert wird. Der in Groningen (NL) lebende Martijn Schuppers hat einen ganz spezifischen und unverwechselbaren Umgang mit paint entwickelt. Öl- und Alkydfarben, Terpentine und Malmittel setzt er so ein, dass die Pinselspuren und Malrichtungen landschaftsähnliche Strukturen bilden. Es scheint so als schaute der Betrachter aus der Vogelperspektive auf Krater oder andere stark profilierte Landschaften oder auch auf die mikroskopische Detaildarstellung von Oberflächen.

Die Bilder spielen mit der Illusion des Betrachters, gaukeln Tiefe vor, wo keine ist. Die Tiefenwirkung rührt von Schuppers‘ spezifischen Umgang mit seinem Malmaterial her. Prozess und Abbild verschwimmen miteinander. Die Bilder des Niederländers, die eine hohe Attraktivität besitzen, loten die Möglichkeiten und Begrenzungen der sog. Fundamentalen Malerei aus. Sie sind am Puls der akademischen Fragestellungen zur Positionsbestimmung heutiger Farbmalerei. Vor allem aber sind Schuppers Werke herrliche Angebote für sinnliche Abenteuer.

Werke des Künstlers

Referenzen_Martijn_Schuppers_01_0831_and_1001_2011   Referenzen_Martijn_Schuppers_02_1109_and_1114_2012   Referenzen_Martijn_Schuppers_03_1004_1008_and_1005_2010   Referenzen_Martijn_Schuppers_04_1202_2012

Referenzen_Martijn_Schuppers_05_1304_1111_and_1316_2013   Referenzen_Martijn_Schuppers_06_1304_1303_and_1311_2014   Referenzen_Martijn_Schuppers_07_1315_2013 Weitere Arbeiten des Künstlers
 

Ausstellungen:

2002        Liestal (CH), Kunsthalle Palazzo, ‘Holland – Schweiz 3:2’ 
2006        Ludwigshafen am Rhein (D)Wilhelm Hack-Museum, ‘Floating Forms / Abstract art now’ 
2006        Schiedam (NL) Stedelijk Museum, Unisono 14: ‘The Nature of Painting’ – solo 
2006        New York (USA), Times Square Gallery/Hunter College ‘Presentational Painting III’ 
2006        Aalst (B), Stedelijk Museum, ‘The Magical Power of the Painted Image’ 
2006        Graz (A), Kunstverein Medienturm, ‘Unfinished Business’ 
2008        Heerlen (NL), Städtische Galerie, ‘Visual Moods’ (curator Regine Schumann)
2009        Breda (NL), Lokaal 01, ‘My Painting.nu’            
2011        Bad Homburg (D), Sammlung Mondstudio, ‘Sie sind Hier’
2011        Aalst (B), Stedelijk Museum, ‘De Saedeleer revisited/ Het landschap in de hedendaagse kunst’ 
2012        Witten (D), Märkisches Museum, ‘There was a world once…’, 
2013        Recklinghausen (D), Kunstmuseum ,‘Reset: Abstract Painting in a digital World’ 
2014        Düsseldorf (D), Gagarin, ‘Spaced In’, solo with Jan Scharrelman
2015        Otterndorf/Cuxhaven (D), Museum für Gegenstandsfreier Kunst, ‘Pentimenti’ – solo

Editionen oder Unikate

Aktion#1502-06
Martijn Schuppers

#1502-06

1.080€

2015, Auflage 8 (+1), Unikate,
Acryl, Alkyd, Öl auf Polyester LW,
50 x 45 cm