Paul Schwer

Geboren 1951, lebt und arbeitet in Düsseldorf

Weltweite Ausstellungstätigkeit in Galerien und Museen

Paul Schwer ist Maler. 1988 schloss er sein Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie als Meisterschüler von Erwin Heerich ab. Nach zahlreichen internationalen Ausstellungen sind seine Arbeiten mit Licht und transparenten Stoffen wie (Plexi-) Glas und Polyester in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten.

Seine unverwechselbare Technik bemalte und bedruckte Plexiglasplatten unter großer Hitzeeinwirkung ganz individuell zu formen bzw. zu verformen, lässt einzigartige farbintensive Objekte entstehen, die zwischen Malerei und Skulptur zu stehen scheinen. Die angewandte Hitze verändert auch die zuvor aufgedruckte Farbe, lässt kleine Risse und Muster entstehen, durch die die Oberfläche sehr lebendig wirkt. Der Prozess der Entstehung oder Werdung ist am Kunstwerk ablesbar und spielt eine große Rolle, ebenso wie das Spiel mit dem Zufall.

Die schließlich entstandenen individuell geformten Objekte ruhen als Farbkörper mit kraftvoller Präsenz im Raum und laden uns ein, unsere Position hierzu zu finden.

Werke des Künstlers

Paul Schwer Baos    Paul Schwer Billboard Painting Neulicht am See Hannover 2008    Paul Schwer Cloud One    Paul Schwer Glowing Igloos   
Paul Schwer Home Skulpturenprojekt Heimattage Donaueschingen 2012    Paul Schwer Stelen    Paul Schwer Wallpainting    Weitere Arbeiten des Künstlers 

Ausstellungen:

2003        Siegen (D), Kunstverein Siegen im Museum für Gegenwartskunst
2004        Hannover (D), Kunstverein
2004        Leverkusen (D), Museum Schloß Morsbroich
2004        Mülheim a.d. Ruhr (D), Kunstmuseum Alte Post
2005        Heidelberg (D), Heidelberger Kunstverein
2005        Bremerhaven (D), Kunsthalle
2006        Lingen (D), Kunsthalle Lingen
2006        Shanghai (CN), Goethe Institut
2007        Wiesbaden (D), Kunstverein Bellevue-Saal
2008        Aachen (D), Sammlung Kunst aus NRW - Reichsabtei Kornelimünster,
2008        Bedburg-Hau (D), Museum Schloss Moyland
2009        Koblenz (D), Museum Ludwig
2009        Warschau (Pl), Program Gallery
2010        Singen/Hohentwiel (D), Städtisches Kunstmuseum Singen
2011        Otterndorf (D), MFGK Museum für gegenstandsfreie Kunst,
2013        Eupen (BE), IKOB - Museum für Zeitgenössische Kunst,
2013        Freiburg (D), Kunstraum Alexander Bürkle

Editionen oder Unikate

Pylon 1
Paul Schwer

Pylon 1

650€

2013, Auflage 8 (+2),
Pigmente, Siebdrucklack auf PET, 
37 x 31 x 28 cm