FAR OFF

15.05.2017

FAR OFF - Resümee eines Experimentes

 

Lässt eine Kunstmesse die Besucher Neues entdecken oder ist sie lediglich ein Platz für Kunst-Konsum? Bei alternativen Messen ist das sicherlich anders. Wir haben es ausprobiert!

Wir hatten tatsächlich den Zuschlag für die junge, erstmalig jurierte Off-Space-Messe FAR OFF parallel zur ART Cologne erhalten!

Ort : in der wunderbaren alten Werks-Halle des beeindruckenden Ziegelbaus einer ehemaligen Lift-Firma mitten in Ehrenfeld!

Zeitraum:27. bis 30. April, täglich 16-23h, erwartungsgemäß sicher länger, da viele Besucher erst spät eintrudeln, nach Job und Art Cologne.

So etwa stellten wir uns die Koje für youngcollectors vor, mit Gegenüberstellungen von Künstlerpositionen in dialogischer Setzung. Ganz neue Aspekte der Betrachtung sollten in dem Mit- und Gegeneinander der Werke deutlich werden; gemäß unserer Bewerbung.


Und wir haben eine Koje gleich am Eingang zugesprochen bekommen!


Eine ganz neue Erfahrung, youngcollectors im off-off.space. Viel Arbeit. Hektisches Werkeln.

Normalerweise hängen die Galeristen 5-10 Werke auf, basta. Mit den vielen Arbeiten der Edition in verkleinerter Koje eher Petersburger Wimmelwände.

Aber beeindruckend gut geworden! Viele Sammler fanden gerade die Zusammenstellung verschiedener Arbeiten auf einer Wand anregend!

 

Eine Woche Nachtschicht, viele interessierte und interessante Gäste, obwohl wir mit unserer Kunstedition eher klassisch in dem spannenden Ambiente mit seinen vielfältigen Events waren.

 

Nächtlicher Abbau noch am 30.April nach Schließung des offiziellen Teils!

Jetzt bleiben wir aber doch für eine Weile erst einmal im Netz und in Miel präsent und freuen uns auf viele Besucher dort.