Shuhei Fukuda

Geboren 1997 in Shibukawa, Gunma, Japan

ab 2015 Student der Okinawa Prefectural University of Arts

Der 1997 in Shibukawa in der japanischen Region Gunma geborene Shuhei Fukuda, studierte an der Okinawa University of Arts. Er entschied sich für das nicht-narrative Arbeiten und entwickelte trotz seines noch jungen Alters eine ganz eigene Bildsprache, bei der er die uralte Tradition der japanischen Lack- und Goldmalerei aufgreift und diese neu befruchtet und zeitgemäß umsetzt.

Was vor über 1500 Jahren als Lackmalerei aus China nach Japan kam, fand dort zu seiner Blüte und prägte über Jahrhunderte das kulturelle Leben der Menschen. So wie die Grenze zwischen der Hohen und der Gebrauchskunst in Japan typischerweise fließend ist, so wird auch seine Schlichtheit, die Harmonie und das sichtbare Altern des Kunstgegenstandes bis hin zu seiner Vergänglichkeit geschätzt.

Die Werke von Fukuda (Bilder, Wandobjekte und Hängerollen) sind schön, anmutig und verführerisch in ihrer stillen Fremdheit. Wie ein alter Meister kombiniert der Künstler auf poetische und feinsinnige Weise Tusch- und Lackmalerei mit Silberarbeiten, die sich ganz langsam über ihre Jahre verändern. Dies ist dem eiligen Auge nicht sichtbar. Die ungegenständlichen Werke zeigen aber so das Leben, unterliegen wie Alles, feinen und dauerhaften Veränderungen in der Zeit. Fukudas Werke sind darauf ausgelegt, mit ihnen zu leben, sie als Begleiter in der Zeit zu erleben.

Ein repräsentatives Beispiel für die Malerei der frühen Muromachi-Zeit ist die Darstellung des Mönchs Kensu (chin. Hsien-tzu) im Moment seiner Erleuchtung durch den Priester-Maler Kao. Der Stil der Zeichnung ist geprägt durch schnelle Pinselstriche und ein Minimum an Details. Einer dieser Vermerke bezeichnet das Werk als „im neuen Stil“.

Alle Arbeiten unterliegen im Laufe der Zeit sichtbaren Veränderungen Brüchigkeit Alterserscheinung Veränderung der Erscheinung

Werke des Künstlers

Referenzen-Fukuda-01.jpg    Referenzen-Fukuda-02.jpg    Referenzen-Fukuda-03.jpg    Referenzen-Fukuda-04.jpg  
Referenzen-Fukuda-05.jpg    Referenzen-Fukuda-06.jpg    Weitere Arbeiten des Künstlers

Ausstellungen (Auswahl):

2015   Atsuo Hukuda | Nobuyuki Yamamoto | Shuhei Fukuda, sleeper, Edinburgh, UK

2016   The Friends of/and Atsuo Hukuda, Hebel_121, Basel, Switzerland

2016   SHUHEI FUKUDA Japan ese - Paintings CONCEPT SPACE/R2, Shibukawa, Gunma, Japan

2016   Atsuo Hukuda + Shuhei Fukuda [RYUHA] ,sleeper gallery, Edinburgh, UK

2016   RYUHA Atsuo Hukuda + Shuhei Fukuda , CONCEPT SPACE/R2, Shibukawa, Gunma, Japan

2017   Open Eyes = Open Mind Ⅵ, Life up square Eyes, Gunma, Japan

2017   “sequel”ー good sense / of 【Akutou】(a villain)ー, AIS Gallery, Gunma, Japan

2017   JURA-OKINAWA Ⅲ DU JAPON AU JURA REGARDS CROISÉS DE 14 ARTISTES, 19 August - 11 Septembre 2017, Polantruy, Jura, Switzerland 􀀁

2017   Atsuo Hukuda / Shuhei Fukuda RYUHA Inheritance of School of Art and Inheritance of Style of Art, 23 Septembre - 29 Octobre 2017, imprints-Galerie, Lyon, France􀀁

2017   Atsuo Hukuda + Shuhei Fukuda [RYUHA] = Inheritance of School of Art and Inheritance of Style of Art, 24 septembre - 22 octobre 2017, EQ, Le Mans, France

2018   [CONMINI] CONCEPTUAL ART × MINIMAL ART + LIFE UP SQUARE ETES, Gunma, Japan

2018   “True”ー good sense / of 【Akutou】(a villain)ー, AIS Gallery, Gunma, Japan

2018   3331 ART FAIR, 3331 Arts Chiyoda, Tokyo, Japan

 

Editionen oder Unikate

topo.T.
Shuhei Fukuda

o.T.

590€

2018, Unikat-Editon, Auflage 1-8,
Japanpapier, Blattsilber, Schwefel, Zinnober,
33,3 × 24,2 cm